Achtung: Die Seebachschule Osthofen ist ab Montag, dem 16.03.2020 geschlossen.

Elternbrief zum weiteren Vorgehen

Download
Elternbrief vom 08.05.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 324.4 KB

Antrag Notbetreuung vom 02.06.2020 bis 05.06.2020

Download
Antrag Notbetreuung Homepage25.05.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 259.7 KB

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

Es wird weiterhin an unserer Schule eine Notbetreuung parallel zum Präsenzunterricht angeboten. Diese dient zur Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens und anderer systemrelevanter Bereiche, sowie zur Unterstützung berufstätiger Alleinerziehender und anderer Sorgeberechtigter, die auf eine Betreuung angewiesen sind und keinerlei andere Betreuungslösung finden. Ebenso gilt das Angebot für Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf.

Falls Sie zwingend auf eine Betreuung für Ihre Kinder angewiesen sein sollten, dann füllen Sie bitte das zum Download zur Verfügung gestellte Dokument aus und werfen Sie es den Briefkasten der Schule oder senden Sie es bis

 

Dienstag, den 26.05.2020 um 09.OO Uhr an die folgende E-Mail-Adresse:

 

info@seebachschule.de

 

Es gelten weiterhin die bereits genannten Richtlinien der bisherigen Notbetreuung.

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass die Notbetreuung in den Räumen der ersten Klassen stattfindet. Ihre Kinder betreten die Schule durch den Eingang des kleinen Schulhofes (Seebachstraße). Bitte geben Sie Ihren Kindern auch einen Mund- und Nasenschutz mit in die Schule, da sie diesen in der Pause tragen werden.

 

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen ist, wenn Sie keinerlei andere Betreuungsmöglichkeit haben. Falls ohne absolut notwendigen Bedarf die Kinder in die Schule geschickt werden, ist der gewünschte Effekt zur Verringerung der Infektionsgefahr hinfällig.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund.

 

 Die Schulleitung

 

 Stand 08.05.2020

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

auf diesem Wege möchte ich mich recht herzlich für die konstruktive Zusammenarbeit bedanken.

Um diese möglich zu machen, werden viele Kommunikationskanäle benutzt, unter anderem auch „Schoolfox“. Ich möchte Sie noch einmal darauf hinweisen, dass die Anmeldung freiwillig ist. Falls Sie dieses Kommunikationsmittel nicht nutzen wollen, werden Sie weiterhin auf den bisher genutzten Wegen benachrichtigt.

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Die Schulleitung

Stand 23.04.2020

 

 

 

Elterninformation  zur stufenweisen Schulöffnung

Download
Elterninformation zur stufenweisen Schul
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Stand 16.04.2020

Notbetreuung

 

Das Land Rheinland-Pfalz hat für die Notbetreuung an den Schulen folgende Richtlinie ausgegeben:

Die Notbetreuung richtet sich vor allem an Berufsgruppen, deren Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind, wie z.B.

  • Angehörige von Gesundheits- und Pflegeberufen,
  • Polizei,
  • Justiz und Justizvollzugsanstalten,
  • Feuerwehr,
  • Lehrkräfte,
  • Erzieherinnen und Erzieher,
  • Angestellte von Energie- und Wasserversorgung.

Außerdem berufstätige Alleinerziehende und anderer Sorgeberechtigter, die keine andere Betreuungslösung haben.

Der Besuch der Notbetreuung ist nicht mit dem regulären Schulbesuch vergleichbar.

Bitte beachten Sie, dass wir folgende Voraussetzungen aus Sicht des Infektionsschutzes beachten müssen:

 

-      Es gibt eine Zugangskontrolle.

-      Die Gruppengröße beträgt maximal 10 Kinder.

-      Es dürfen keine Kinder betreut werden, welche einen akuten Infekt,   eine Vorerkrankung oder ein    unterdrücktes Immunsystem haben.

-      Es werden getrennte Pausen der einzelnen Gruppen stattfinden.

-      Es muss Abstand gehalten werden, kein direkter Kontakt.

Ebenso gelten die vorherigen Bestimmungen bei Aufenthalt in den  letzten vierzehn Tagen in einem Risikogebiet.

Beachten Sie ebenfalls, dass der Schulbus nicht wie gewohnt fährt und Sie Ihr Kind selbst zur Schule bringen müssen.

Selbstverständlich werden wir Sie über die Homepage weiter über die Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Bei Fragen schreiben Sie gerne eine E-Mail an die bekannte Adresse.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute für und bleiben Sie gesund.

 

Die Schulleitung

15.03.2020

 

Download
Anregungen für Eltern, PL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 557.5 KB
Download
Lernzeit im Homeoffice.pdf
Adobe Acrobat Dokument 58.8 KB

Bei Krankheit Ihres Kindes informieren Sie bitte die Schule unter der Telefonnummer 06242-80990-60 oder senden Sie eine Mail (info@seebachschule.de). Die Schule sollte bis 8.15 Uhr über das Fehlen des Schulkindes informiert sein. Außerdem geben Sie bitte eine schriftliche Entschuldigung bei der/dem Klassenlehrer/in ab, wenn Ihr Kind wieder gesund ist.

Schulbesuch bei außergewöhnlichen Wetterbedingungen hier.

Beschwerden wegen Problemen mit dem Bus? Info hier...

Hier geht es zum aktuellen Terminkalender ...

Im Archiv stehen Ihnen noch für kurze Zeit Informationen aus dem vergangenen Schuljahr zur Verfügung.

Besuchen Sie gern auch unser Schulporträt, das Herr Augsburg nach seinem Besuch an unserer Schule soeben auf der Homepage des Bundesministeriums veröffentlicht hat. Mit einem Klick hier: https://www.ganztagsschulen.org/de/34111.php

                        

  aktuelle Bus-Informationen

 

 

 

GTS-AGn 2019/2020

Die verschiedenen AG-Angebote laufen für die Klassenstufen 1 und 2 sowie für die Klassenstufen 3 und 4 und können fast ausschließlich zum 2. Halbjahr neu gewählt werden. Ausnahme: Einrad-AG und Musical-AG. Fußball und Ballspiele gibt es nur in der Klassenstufe 3 und 4, hierfür sind Sportsachen erforderlich. Für die Back-AG ist ein kleiner Unkostenbeitrag nötig. Die genauen Informationen für Ihr Kind entnehmen Sie bitte den AG-Wahlzetteln.

Weitere Informationen hier...


SEB 2019 bis 2021, Foto: Eiden-Neesen
SEB 2019 bis 2021, Foto: Eiden-Neesen

SEB-Wahl am 24.09.2019

Zahlreiche Eltern waren erschienen und zeigten damit ihr Interesse an der Mitwirkung an der Schule ihres Kindes. Dafür danken wir allen.

 

Der neue Schulelternsprecher 2019 bis 2021 ist Herr Burmann, sein Stellvertreter Herr Liebenau.  Alle Gewählten hier...



Bei Hitzefrei oder anderen unvorhersehbaren Wetterbedingungen ist um 11.55 Uhr Unterrichtsschluss!

Für alle Kinder, die nicht in der Betreuung oder Ganztagsschule sind, bestätigen die Eltern zu Anfang des Schuljahres, ob ihr Kind vorzeitig entlassen werden darf.

Für die Ganztagskinder gilt, dass die Eltern bei vorzeitigem Unterrichtsschluss auf der Schulhomepage aktuell um ca. 10.15 Uhr informiert werden. Sie können bis um 12 Uhr bei der Ganztagskoordinatorin, Frau Gruber, ihr Kind entsprechend vorzeitig telefonisch abmelden (dienstlich Tel. 0157 880 76 391). Alle Kinder essen zu Mittag und können dann persönlich vorzeitig abgeholt werden oder bei Vorlage eines schriftlichen Einverständnisses allein nach Hause gehen. Selbstverständlich werden aber alle verbleibenden Kinder regulär bis um 15.55 Uhr betreut.


Auf die Plätze, fertig, Kruschel!

Zu Beginn des neuen Schuljahres starten zwei dritte Klassen mit dem Kruschel-Leseprojekt der VRM. Jeden Montag erreicht uns druckfrisch die neue Auflage der Kinderzeitung, in der alle wichtigen und aktuellen Themen kindgerecht erklärt werden. Neben spannenden Artikeln erwarten die Kinder auch Rätsel, Mitmachgeschichten sowie Witze und Comics. Die Kinderzeitung wird sicherlich schnell einen festen Platz im Unterricht und im Herzen der Schülerinnen und Schüler finden. Ob lesen, recherchieren, rätseln oder unseren Lesepartnern vorlesen -  wir freuen uns sehr, dass Kruschel uns durch die dritte Klasse begleitet. (Text: K.Herlemann)

Vielen Dank an dieser Stelle an die Sparkasse Worms, die uns durch ihre Unterstützung die Teilnahme an diesem Projekt ermöglicht!

Bild: InBiWo - vielen Dank für die freundliche Genehmigung.
Bild: InBiWo - vielen Dank für die freundliche Genehmigung.

11.08.2019
Wir freuen uns sehr, dass uns auch im neuen Schuljahr  engagierte junge Menschen durch besondere Förderung einzelner Kinder unterstützen, ermöglicht durch den Verein InBiWo.  Der Verein Integration durch Bildung e. V. setzt sich seit 2014 ein für die Integration insbesondere ausländischer Kinder und Jugendlicher. Entstanden ist die Gründungsidee aus dem Hochschulprojekt "LIVE" (Lernen / Integration / Vielfalt / Erfolg) heraus. Bei dem Projekt, das übrigens vom Land Rheinland Pfalz und vom Radiosender RPR1 / BIG FM prämiert wurde, unterstützen internationale Studierende unsere Schülerinnen und Schüler beim Lernen am Vormittag und auch in der Ganztagsschule nachmittags.
Ziel ist es, durch diese Bildungsmaßnahme die Integration insbesondere von Migrantinnen und Migranten zu fördern. Denn Bildung und Sprache sind der Schlüssel zu einer gelungenen Integration und ermöglichen letztendlich das Teilhaben am gesellschaftlichen Leben.

Vielen Dank an die Initiatoren und an den Verein, die diese zusätzlichen Lernchancen ermöglichen.

M. Eiden-Neesen, Rektorin


Foto: Eiden-Neesen
Foto: Eiden-Neesen

Förderverein - der neue Vorstand 2018

Im Namen der Schulgemeinschaft danken wir allen Mitgliedern des soeben verabschiedeten Vorstands für das engagierte und verlässliche Wrken in den letzen Jahren. Ohne Sie wären viele Bausteine unserer Schulentwicklung und -ausstatttung nicht möglich geworden. Möge Ihnen der Dank der ganzen Schulgemeinschaft stets entgegenstrahlen!

Hier geht es zum neuen Vorstand...