Bei Krankheit Ihres Kindes informieren Sie bitte die Schule unter der Telefonnummer 06242-80990-60 oder senden Sie eine Mail (info@seebachschule.de). Die Schule sollte bis 8.15 Uhr über das Fehlen des Schulkindes informiert sein. Außerdem geben Sie bitte eine schriftliche Entschuldigung bei der/dem Klassenlehrer/in ab, wenn Ihr Kind wieder gesund ist.

Schulbesuch bei außergewöhnlichen Wetterbedingungen hier...

Beschwerden wegen Problemen mit dem Bus? Info hier...

Hier geht es zum aktuellen Terminkalender, Stand 26.03.2019  hier...

Foto: Eiden-Neesen
Foto: Eiden-Neesen

Herzlich willkommen!

Wir wünschen allen ein gelingendes neues Schuljahr 2019/20.

Aufgepasst - Fehlerteufel - aufgrund eines Übermittlungsfehlers:

Der Gottesdienst für die Schulneulinge ist am Dienstag um 9.15 Uhr in der katholischen St. Remigius-Kirche,

Wir bitten freundlichst um Entschuldigung.


Kunstwerk entstand im Rahmen des Austauschs mit der Moskauer Schule, Idee und Ausführung: Herr Meier-Wölfle der Austausch
Foto: Eiden-Neesen

Wir wünschen der gesamten Schulgemeinschaft sonnige, bunte und erholsame Sommerferien!

Die Schule beginnt wieder für die 2.-4.Klässler am Montag, den 12.08.2019 um 7.45 Uhr. Die Einschulungsfeier für die Schulneulinge ist am Dienstag, den 13.08. 2019.

Der Gottesdienst ist um 9.15 Uhr. Anschließend begrüßen wir alle Schulanfängerinnen und -anfänger in der Schule um 10.15 Uhr. M. Eiden-Neesen, Rektorin


Bei Hitzefrei oder anderen unvorhersehbaren Wetterbedingungen ist um 11.55 Uhr Unterrichtsschluss!

Für alle Kinder, die nicht in der Betreuung oder Ganztagsschule sind, bestätigen die Eltern zu Anfang des Schuljahres, ob ihr Kind vorzeitig entlassen werden darf.

Für die Ganztagskinder gilt, dass die Eltern bei vorzeitigem Unterrichtsschluss auf der Schulhomepage aktuell um ca. 10.15 Uhr informiert werden. Sie können bis um 12 Uhr bei der Ganztagskoordinatorin, Frau Gruber, ihr Kind entsprechend vorzeitig telefonisch abmelden. Alle Kinder essen zu Mittag und können dann persönlich vorzeitig abgeholt werden oder bei Vorlage eines schriftlichen Einverständnisses allein nach Hause gehen. Selbstverständlich werden aber alle verbleibenden Kinder regulär bis um 15.55 Uhr betreut.

Foto: Eiden-Neesen - Alles Gute für eure Zukunft an den weiterführenden Schulen!
Foto: Eiden-Neesen - Alles Gute für eure Zukunft an den weiterführenden Schulen!

Freiwilliges Soziales Jahr an der Seebachschule Schuljahr 2019/20 -   Interesse?

 Haben Sie Interesse an der vielfältigen Arbeit mit Kindern in Unterricht am Vormittag und an der GTS am Nachmittag? Dann entscheiden Sie sich für eine Bewerbung beim BDKJ. Lernen Sie unsere Schule kennen, wir beraten Sie gern. 


Windpocken !!!

An der Seebachschule sind in mehreren Klassen die Windpocken ausgebrochen.

Bitte seien Sie bei Symptomen wachsam und konsultieren Sie bei den ersten Anzeichen den Arzt. Schicken Sie das Kind dann bitte nicht in die Schule.


Foto und Text: AG-Leiterin Frau Liebenau
Foto und Text: AG-Leiterin Frau Liebenau

12.06.2019 Kunst mit Nadel und Faden - 2. Platz im Landesschülerwettbewerb „Gestalten mit textilen Materialien“ mit den Secret Bags

 „Verhüllt..? Transparent…?" Unter diesem Motto nähten und gestalteten Kinder der 2. Klasse in der Näh-AG ihre ganz persönlichen Secret Bags. Darin lassen sich persönliche Dinge und Schätze schön aufbewahren und transportieren. Der Clou ist, dass der Inhalt zuerst verhüllt ist, beim Öffnen des Motivs aber durch den transparenten Stoff sichtbar wird. Zuerst wurden die frei gewählten Motive in passenden Farben abgesteppt und mit Perlen verziert. Bunte Bänder, Knöpfe und Tragegriffe haben die Kinder mit der Hand angenäht und das “Sichtfenster“ wurde heraus geschnitten. Das Motiv haben wir unten angenäht und oben mit einem Klettverschluss versehen. Der Schluss war dann besonders aufregend, denn die Kinder durften die Nähmaschine benutzen, um die Vorder-und Rückseite der Taschen zusammenzunähen.

Heute nahmen Jana, Lasse und Olivia aus den 2.Klassen in Vertretung für die AG zusammen mit Frau Liebenau die Sachpreise und die Prämie im Bildungsministerium Mainz entgegen.
                                                                                               Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf euch! Weiter so!


13.06.2019 Früh in Form macht fit - guten Appetitt! Vielen Dank Frau Burger!

Heute mussten wir Frau Burger verabschieden, die 15 Jahre lang weit über 1000 Schulkindern an der Seebachschule gesunde Ernährung und die Zubereitung von gesunden Nahrungsmitteln nahe gebracht und die Botschaft rübergebracht hat: „Gesundheit geht vor! Dickmacher gehören der Vergangenheit an, Gesundmacher sind die Zukunft!"

Gesundheit ist ein hohes Gut, das wir uns möglichst lange erhalten möchten. Denn was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr. Das hat Frau Burger erkannt und sich dafür mit großer Begeisterung eingesetzt: schon die Kinder müssen früh mit guter Nahrung beginnen.

Ein kleines symbolisches Geschenk überreichte ihr die Schulleiterin. Eigentlich sei ja bekanntlich gegen Dummheit kein Kraut gewachsen, aber Frau Burger sollte es heute bekommen, für ihren Erfolg in den vielen Jahren an der Schule: Das Kraut gegen Dummheit bei der Ernährung! Das Kollegium überreichte ihr Geschenke im Namen der Schulgemenschaft. Alle Kinder riefen ihr zum letzen Mal zu: Früh in Form hält Fit - guten Appetit!!!


Am 6. Juni kamen die Minimusiker wieder zu uns.

Dieses Mal wurden unsere Lieder zum Frühling und Sommer aufgenommen.

Die Cds erhalten wir noch vor den Ferien.


Foto: Volk
Foto: Volk

Herz-Vorsorge, die Schulkindern Spaß macht – Skipping Hearts

 

Am 24.05.2019 nahmen die Kinder der Klasse 3a der Seebachschule am Seilspring-Projekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung teil. Die Schüler erlernten bei diesem angeleiteten Workshop zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit  oder in der Gruppe durchgeführt werden können. An der anschließenden Aufführung konnten ihre Mitschüler aus den anderen dritten Klassen erkennen, wie viel Spaß diese Art des Seilspringens macht, aber auch wie anstrengend es ist. Gemäß der Deutschen Herzstiftung eignet sich die sportliche Form des Seilspringens zur Schulung und Verbesserung der motorischen Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Durch die Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren und erhöhen die Freude an der Bewegung.

 

Vielen Dank an die Deutsche Herzstiftung und das Projekt Skipping Hearts. Die Kinder springen nun sicherlich wieder mehr Seil auf dem Schulhof und in der Sporthalle.

 


Morgen 05.06.2019 finden unsere Bundesjugendspiele erstmals ab 8 Uhr auf dem „Sommerried“ statt. Die Elternhelfer treffen sich schon um 7.45 Uhr zur Einweisung.

Bitte denken Sie daran, dass auch die Frühbetreuung schon auf dem Sommerried stattfindet und die Kinder in Sportsachen auf den Sportplatz kommen sollen.

Da morgen hochsommerliche Temperaturen angesagt sind, beenden wir alle gemeinsam die Bundesjugendspiele auf dem Sommerried um 12 Uhr (hitzefrei). Kinder, die nicht zu diesem Zeitpunkt abgeholt werden können, werden bis 13 Uhr auf dem Sommerried betreut.

Ganztagskinder essen auf dem Sommerried noch ihr Lunchpaket (das kann nicht abgemeldet werden) und können um 12.30 Uhr nach Hause gehen. Dazu müssen Sie Ihrem Kind eine gesonderte schriftliche Mitteilung mitgeben. Ein Ganztagsgutschein muss für den freien Nachmittag nicht eingelöst werden. Die nicht abgemeldeten Ganztagskinder laufen gemeinsam zur Schule zurück.

Geben Sie ihrem Kind eine große gefüllte Getränkeflasche mit. Diese kann bei Bedarf am Getränkestand vom Förderverein nachgefüllt werden. Um möglichst wenig Müll zu produzieren, wäre es wünschenswert, wenn auch die Elternhelfer für sich Getränkeflaschen mitbringen würden.

Bitte cremen Sie ihr Kind morgens mit Sonnencreme ein und geben ihm eine Mütze als Sonnenschutz mit. Zum gemütlichen Hinsetzen kann auch ein Handtuch mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf unsere ersten gemeinsamen Bundesjugendspiele auf dem Sommerried.Schon jetzt ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helferinnen und Helfer!



Am 23.05.2019 besuchte uns der Stadtbürgermeister Herr Goller in unserer Klasse 2c. Im Rahmen des Projekts „Du bist dran“ unter der Leitung von NaJu (Naturschutzjugend) setzten sich die Schülerinnen und  Schüler in den letzten Wochen intensiv mit dem Umwelt- und Naturschutz auseinander. Die Kinder erforschten auf Unterrichtsgängen durch ihre Heimatstadt, was in Osthofen schon getan wird, um Umwelt und Natur zu schützen, aber auch, wo sich noch Problemfelder finden. Insbesondere der viele Müll, welcher sich am Wegesrand, in der Seebach und am Bahnhof fand, erschreckte sie doch sehr. Daraufhin wendeten sich die Kinder der Klasse 2c mit selbstverfassten Briefen an den Bürgermeister Herr Goller, um ihre Entdeckungen und andere Anliegen zu schildern. In den Schreiben machten sie auch schon Vorschläge, was verändert und getan werden muss, um auf die Müllproblematik in Osthofen aufmerksam zu machen und ein Umdenken bei den Bewohnern zu bewirken. Da sich die Kommunalpolitik schon seit Längerem mit dem Thema Müllvermeidung beschäftigt, fanden die Hilferufe der Grundschüler großen Anklang bei den Politikern und so kam es, dass Herr Goller höchstpersönlich am 23.05. zu uns in die Klasse kam, um mit den Kindern über den Umwelt- und Naturschutz in Osthofen zu sprechen. So wurde festgelegt, dass die Kinder eigene Schilder gegen Müllverschmutzung gestalten sollen, welche dann in der Stadt aufgehängt werden. Außerdem unterschrieben alle Schülerinnen und Schüler Briefe, welche an die Supermarktketten in Osthofen geschickt werden, mit der Frage, welches Nachhaltigkeitskonzept sie bereits verfolgen und was getan werden kann, um den Plastikmüll in den Geschäften zu minimieren. Die Kinder haben sich sehr über den Besuch von Herrn Goller gefreut und vor allem gemerkt, dass ihre Meinung wichtig ist und gehört wird. Ein großes Dankeschön dafür! (Text und Foto: A.Schremser)


Foto: Eiden-Neesen
Foto: Eiden-Neesen

Erneuter Sieg für die Seebachschule!

 

Am 23. Mai fand das Kreisgrundschulleichtathletikfest in Westhofen statt an dem 13 Grundschulen des Kreises Alzey-Worms teilnahmen. „Alle Kinder, die hieran teilnehmen sind Gewinner, denn sie sind die besten Leichtathleten ihrer Schule.“ Mit diesem Selbstbewusstsein gingen die Kinder der Seebachschule an den Start und gaben ihr Bestes. Nur vier Würfe mit dem ungewohnten Flatterball und drei Sprünge beim Zonenweitsprung waren ungültig. Ansonsten zeigten die fünf Schülerinnen und fünf Schüler hervorragende Leistungen bei der Hürden-Pendelstaffel, beim Basketballdribbeln, dem Flatterballweitwurf, dem Medizinballstoß, dem Zonenweitsprung und dem 8-Minuten-Ausdauerlauf. Bei der Siegerehrung waren alle sehr gespannt. Der Jubel der Kinder, der betreuenden Lehrerinnen, Frau Berens und Frau Volk, und der mitgereisten Eltern der Seebachschüler war riesengroß.

 

„Wir scheinen eine richtige Leichtathletik-Glückssträhne zu haben: Nach drei Siegen in Folge belegten wir im letzten Jahr den zweiten Platz, und nun wieder den Ersten! Ein großes Lob an die hervorragenden Sportler!

 

Verbandsbürgermeister Walter Wagner freute sich den Seebachschülern den begehrten Wanderpokal, die Sachpreise sowie den Geldbetrag überreichen zu können.

 


Am 13.05.2019 ging es für 12 Schüler und Schülerinnen der Seebachschule zum Mannschaftswettbewerb für Grundschulen im Fußball nach Gau-Bickelheim. Mit einem neuen Trikotsatz spielten sich die SchülerInnen warm und freuten sich auf ihren ersten Einsatz. Die ersten Gruppenspiele gewannen wir mit  0:3, 0:1 und 3:1.

Die Mannschaft spielte sehenswerten Fußball, was auch die Betreuer Herrn Scheffel, Frau Gruber und Frau Berens begeisterte. Nach einem verlorenen Gruppenspiel und einem knappen Sieg begann dann die Pechsträhne. Wir wurden Zweiter in unserer Gruppe und es ging zum 8-Meter-Schießen gegen die Grundschule aus Gundersheim. Es wurde spannend, aber das Glück verließ uns nach 8 Schüssen und somit zogen die Gundersheimer ins Halbfinale ein. Das Resümee der Schüler: „Es hat trotzdem Spaß gemacht!“ Und so soll es doch auch sein.

Unser Dank geht an unseren Förderverein für die tollen neuen Schultrikots und den Organisatoren des Turniers. Und einen herzlichen Glückwunsch an die Grundschule aus Saulheim, die das Turnier gewonnen hat. (Text: V.Berens)

Am 15.05.2019 fand im feierlichen Rahmen die Übergabe der Urkunden des Sportabzeichen-Schulwettbewerbs in der Lotto-Loge der Opel-Arena in Mainz statt. Frau Volk und Frau Berens freuten sich für die Seebachschule zwei Urkunden entgegennehmen zu dürfen. Die Schülerinnen und Schüler der Seebachschule hatten im Jahr 2018 sagenhafte 204 Sportabzeichen abgelegt. Damit erlangten sie einen guten 4. Platz unter den Schulen von 301-500 Schülern. Im Jahr 2017 hatten nur 123 Schülerinnen und Schüler das Sportabzeichen an der Seebachschule geschafft. Da es 2018 so viel mehr Kinder waren, die das Sportabzeichen errungen hatten, wurde die Seebachschule als ‚Newcomer des Jahres 2018‘ ausgezeichnet. Wir hoffen auch 2019 an diesem Erfolg anknüpfen zu können und üben im Sportunterricht schon fleißig für das Sportabzeichen 2019. (K.Volk)


Lesewoche

Direkt nach den Osterferien vom 06.05.2019 – 10.05.2019 startete wie jedes Jahr die heißersehnte Lesewoche. Voller Vorfreude durften sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b ein Buch entsprechend ihrer Altersstufe in der Bücherei ausleihen. Ziel der Lesewoche war es, den SuS genug Zeit einzuräumen, um in der sonst so technologisierten Welt ein spannendes Buch zu lesen. Welches ist deine Lieblingsszene? Wann ist das Buch erschienen? Oder auch die Frage nach den ersten Gedanken zum Buch erforderten ein intensives Auseinandersetzen mit der Literatur. Festgehalten wurde all dies in einer Leserolle – eine leere Chipsdose, befüllt mit den Blättern, die aneinandergeklebt und zusammengerollt wurden – welche die Kinder passend zum Buch im Kunstunterricht auch selbst gestalten durften. Besonders auf das Lesen an verschiedenen Orten, wie z.B. auf dem Schulhof, auf der angrenzenden Wiese oder auch verteilt im Schulhaus freuten sich die Drittklässler jeden Tag aufs Neue.

(Text/Bild: Frau Wziontek)


26.03.2019 Das Thema Migration wurde soeben unter dem Aspekt des interkulturellen Lernens in einem besonderen Projekt umgesetzt. Die Projektidee kam von den Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen. Unter dem Thema „Heimatländerforscher“ wurden sie begleitet von der Berufspraktikantin im Anerkennungsjahr zur Erzieherin. Die acht Schülerinnen und Schüler aus dem Projektteam mit dem Namen „KLEVER“ präsentierten für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler und geladenen Gästen in der vergangen Woche die Ergebnisse. Die „KLEVER“-Forscher entwickelten zahlreiche gestalterische Ideen und Maßnahmen, wie die Erstellung eines Länderbuches, einer Menschenpuppe sowie einer Fotocollage, um die erlernten Aspekte darzustellen.

(Text und Bild: Silke Brüggen-Grünewald)

Willst du mehr darüber erfahren und die Kinder erleben? Dann klick hier...


Bild: InBiWo - vielen Dank für die freundliche Genehmigung.
Bild: InBiWo - vielen Dank für die freundliche Genehmigung.

26.03.2019
Wir freuen uns sehr, dass uns seit einiger Zeit engagierte junge Mensachen durch besondere Förderung einzelner Kinder unterstützen, ermöglicht durch den Verein InBiWo.  Der Verein Integration durch Bildung e. V. setzt sich seit 2014 ein für die Integration insbesondere ausländischer Kinder und Jugendlicher. Entstanden ist die Gründungsidee aus dem Hochschulprojekt "LIVE" (Lernen / Integration / Vielfalt / Erfolg) heraus. Bei dem Projekt, das übrigens vom Land Rheinland Pfalz und vom Radiosender RPR1 / BIG FM prämiert wurde, unterstützen internationale Studierende unsere Schülerinnen und Schüler beim Lernen am Vormittag und auch in der Ganztagsschule nachmittags.
Ziel ist es, durch diese Bildungsmaßnahme die Integration insbesondere von Migrantinnen und Migranten zu fördern. Denn Bildung und Sprache sind der Schlüssel zu einer gelungenen Integration und ermöglichen letztendlich das Teilhaben am gesellschaftlichen Leben.

Vielen Dank an die Initiatoren und an den Verein, die diese zusätzlichen Lernchancen ermöglichen.

M. Eiden-Neesen, Rektorin


 

Wenn Sie Lust haben, uns in den Klassen als Leselernheelfer/in zu unterstützen, empfehlen wir Ihnen diesen Kurs, eine zweitätgige Qualifizierungsmaßnahme.

Oder kommen Sie zu uns, wir beraten Sie gern.

Für telefonische Rücksprachen, am besten zwischen 8 und 12 Uhr und Mittwochs bis 16 Uhr: Telefon 06242 80 990 60.

 

M. Eiden-Neesen, Rektorin


FÖJ-Projekt: "Du bist dran!"

„Fridays for Future“ ist die wohl zur Zeit prominenteste Bewegung, in der es um die Zukunft der nächsten Generationen geht. Da macht es Sinn, schon bei den kleinsten ein Bewusstsein für den Umweltschutz zu schärfen. Deshalb wurden die zweiten und dritten Klassen von der Naturschutzjugend (NAJU) mit dem Projekt „Du bist dran“ besucht. In dem Projekt bekommen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, über Natur- und Umweltprobleme in ihrer direkten Umgebung zu sprechen. Außerdem wurden Ihnen durch ein Memory Spiel umweltbewusste Alternativen zu Plastikartikeln an die Hand gegeben. Die Schulkinder sollen nun einen Brief verfassen, in welchem sie die lokalen Umweltprobleme und vielleicht auch schon Lösungsvorschläge sichtbar machen.

Ziel des Projekts ist es die Kinderbotschaften als symbolisches „Problempaket“ mit einem „Lösungspaket“ an einen Politiker zu übergeben.

(Text/Bild: Frau Wziontek)


Lesetheater mit dem Schauspieler Michael Hain

Am Donnerstag hieß es in der Seebachschule zuhören statt selbst lesen. Dazu versammelten sich alle 4. Klassen um 8.15 Uhr und die 3. Klassen um 10.15 Uhr in der Mensa. Alle Schülerinnen und Schüler waren schon ganz gespannt, was sie gleich zu hören bekommen, als Herr Hain ihnen mitteilte, dass er noch einen anderen Termin habe. Daraufhin verließ er den Raum und das Entsetzen aller war groß. Aber falsch gedacht, Herr Hain verwandelte sich und kam als Karlo von Klauenburg zurück. Er zog die Schülerinnen und Schüler die nächsten 45 Minuten mit viel Witz und Charme in seinen Bann. Zu hören gab es „Ella in der Schule“.

(Bild/Text: Frau Wziontek)

Wormser Zeitung vom 4.4.2019: hier geht es zum Bericht...


Hubba Bubba: Die Klasse 3b schreibt der Firma Mars GmbH

Ein natürlicher, realistischer Schreibanlass ist eine wichtige Motivation zum Schreiben. Einen solchen Schreibanlass, zu unserem aktuellen Thema „Briefe schreiben“, fanden die Kinder der Klasse 3b nach einem gemeinsamen Austausch über Dinge, die sie interessieren. Alle Kinder der Klasse 3b kauen gerne Kaugummi. Umso motivierter waren sie, nachdem sie sich einstimmig dazu entschieden hatten, der Firma Mars GmbH einen Brief zu schreiben. In ihren Briefen konnten die Schüler alle Fragen rund um das Thema „Kaugummi“ stellen, die sie schon immer interessierten. Sie erhielten zeitnah eine Rückantwort des Unternehmens, das mit Freude den Forscher- und Entdeckergeist von Kindern und Jugendlichen unterstützt, in dem die Fragen der Kinder ausführlich beantwortet wurden. So erfuhren sie u.a., warum man gerade mit Hubba Bubba so gut Blasen machen kann, woraus der Kaugummi besteht oder ob man Kaugummis herunterschlucken darf. Als kleines Dankeschön für ihre Mühen bekamen sie einige Muster von Hubba Bubba geschenkt.

 (Bild und Text: Frau de la Motte)

 Weitere Fotos und die Rückantwort der Firma Mars GmbH hier…


22.02.2019 Faschingsparty vor den Winterferien

In diesem Jahr wurden die Winterferien mit einem kräftigen Ahoi, Alaaf und Helau eingeläutet. Alle Schülerinnen und Schüler durften zu diesem Anlass verkleidet zur Schule kommen. Nach den klasseninternen Faschingsfeiern trafen sich alle 3&4 Klassen in der Turnhalle zu Faschingsaufführungen. Die Seebachflöhe eröffneten mit einer furiosen Tanzdarbietung, gefolgt von Gesangseinlagen zu Mark Forsters „Chöre“ als auch eigen Interpretationen zum Titel „Atemlos“ von Helene Fischer. Ein Sketch über unmusikalische Kinder sorgte für die Belustigung aller Anwesenden, bevor die Tanz AG die Faschingsaufführungen beendete.

Wie immer war es für alle ein großer Spaß.

(Bild und Text: Frau Wziontek)

 Klick hier und du kannst unsere Party der ersten und zweiten Klassen erleben...

Foto: Schularchiv
Foto: Schularchiv

Genesungswunsch der närrisch verkleideten Seebachkolleginnen an alle, die nicht dabei sein konnten. Wir wünschen außerdem erholsame Winterferien!


Fundsachen – Wiederfinde-Aktion

Nachdem sich mal wieder unzählige Kleidungs-stücke, Turnbeutel, Brotdosen etc. in der Fundecke angesammelt haben, wird die „Wäscheleinen-aktion“ aus den letzten Jahren wiederholt.

Am Mittwoch, den 06.02.19

wird auf dem großen Schulhof eine Wäscheleine gespannt und alle Fundsachen werden dort aufgehängt sein.

In der Hofpause oder danach

werden die Klassen daran vorbeiziehen und wie bei einem Schaufensterbummel das ein oder andere Kleidungsstück seinem Besitzer wieder zuführen.
Auch Eltern sind am Vormittag eingeladen, Verlorenes ggf. wiederzufinden.

Im Amtsblatt ist bereits eine entsprechende Mitteilung erfolgt.

 

fotografiert von Frau Eiden-Neesen
Bild aus dem Archiv Sbs

24.01.2019   Tatatataaaa!

Das erste Schulhalbjahr ist fast geschafft. In den Klassen konnten nahezu alle  Eltern-Lehrer-Schüler-Gespräche geführt werden. Unsere Ganztagskinder erlebten heute das versprochene Kinoevent mit Waffelherzen und Popcorn in der Mensa. Eine tolle Idee, Danke an das GTS-Team!

Morgen gibt es für die dritten und vierten Klassen Zeugnisse.

Daher ist um  10.50 Uhr Unterrichtsschluss. Der Bus fährt, auch zu den späteren  Zeiten, da ja noch einige Kinder gemäß der Bedarfsabfrage in die Betreuung gehen.

21.01.2019 Das WBO musiziert für die Seebachschule Peter und der Wolf Konzert-Kritiken unserer Schulkinder hier in AUSWAHL: "Es hat mir gefallen und ich habe mich sehr darüber gefreut." "Es hat so echt geklungen, viel besser, als auf der CD!"
"Heute morgen gingen wir mit der ganzen Schule in die Wonnegauhalle. Dort hörten wir das Stück Peter und der Wolf. Mir hat das Konzert vom Wonnegauer Blasorchester sehr gut gefallen, weil die Musiker das Stück sehr genau gespielt haben. Außerdem wurde die Geschichte sehr lustig erzählt. Deswegen bekamen die Spieler am Ende sehr viel Applaus." "Die Pauke hat mir sehr gut gefallen. Ich fand es auch gut, dass sie den Peter ersetzt haben mit Klarinetten, statt Geige.  Die Musiker haben super gespielt. Es hat sich echt gelohnt, weil es sehr gut war. Danke an alle Musiker."  "Das Horn war sehr schön im Hintergrund zu hören. Ich fand es auch gut, dass sie mal zusammen und mal alleine gespielt haben. Der, der die Geschichte gelesen hat, hat mit viel Betonung vorgelesen und hat es immer spannend gemacht." Vielen Dank an alle Beteiligten, die uns dieses tolle Konzert geschenkt haben.
Das WBO lädt herzliche ein zum Ausprobieren und Kennenlernen der Instrumente am 10.2. um 14 Uhr.


Foto: Kerstin Weninger
Foto: Kerstin Weninger

Vor den Weihnachtsferien besuchten die ersten Klassen der Seebach-schule die Stadtbücherei in Osthofen.

Die Bibliothekarin las den Kindern eine weihnachtliche Geschichte vor, die sie mit Bildern präsentierte. Danach konnten die Kinder die Räumlichkeiten der Bücherei mit Hilfe einer kleinen Rallye erkunden. Dabei lernten sie die unterschiedlichen Medien kennen, die zur Ausleihe in der Bücherei bereitliegen. Am Ende durften alle noch alleine stöbern und auch weihnachtliche Postkarten zu gestalten.
Wir möchten uns hiermit herzlich bei den Bibliothekarinnen bedanken, die uns einen interessanten und gemütlichen Vormittag gestaltet haben und somit das Interesse an der Bücherei geweckt haben.

Aber nicht nur dieser Schultag regte die Kinder zum Lesen und Zuhören an, sondern auch der Adventskalender, den wir jedes Jahr von der Stadtbücherei bekommen. Er beinhaltet eine weihnachtliche Geschichte, die an jedem Schultag bis zu den Weihnachtsferien vorgelesen werden kann.  Vielen lieben Dank!

Die Erstklässler der Seebachschule


Am Mittwoch, den 19.12.2018, dem letzten Schultag vor den Ferien, ist kein verkürzter Unterricht, die Busse fahren normal um 12, um 13 und um 16 Uhr.

Am Mittwochnachmittag feiern wir ab 14 Uhr gemeinsam mit den Kindern der GTS. Interessierte sind herzlich willkommen.

Die Ferien beginnen am 20.12.2018, der Unterricht startet wieder am 07.01.2019.

Unsere Schulkrippe Sbs
Unsere Schulkrippe Sbs

 

Möge jeder Tag

uns ein Lächeln schenken,

denn jedes Lächeln ist

wie eine Kerze:

es kann viele andere

Kerzen anzünden,

ohne dass sein eigenes

Licht schwächer wird.

(Jochen Mariss)

Allen Eltern und Freunden, Förderern und Wegbegleitern unserer Schulgemeinschaft danken wir für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in diesem Jahr.

Wir wünschen friedvolle und gesegnete  Weihnachten. Möge das neue Jahr 2019 viele Lichtermomente und jeder Tag ein Lächeln bereiten.

Mechtild Eiden-Neesen


Die BusSchule besucht die Seebachschule

Auch im ersten Schuljahr nutzen bereits einige Schüler den Bus für den täglichen Weg zur Seebachschule. Deshalb hatten die ersten Klassen auch in diesem Schuljahr die Möglichkeit, an der BusSchule teilzunehmen. Damit unsere Kinder lernen, öffentliche Verkehrsmittel sicher und selbstständig zu nutzen kamen Herr Lehnhoff und Frau Ferber vom Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) mit einem Bus an unsere Schule.

Übungsinhalte waren unter anderem:

- Verhalten an der Haltestelle

- Platzbedarf eines Busses und Sicherheitsabstand zur Bordsteinkante

- Toter Winkel

- Ein- und Aussteigen

- sicheres Verhalten während der Fahrt

- Orientierung im Bus

- Haltestellenanzeige

- Haltestellenwunschknopf

- Nothammer und Notausstieg

- Soziales Verhalten

- Essen und Trinken

Wir danken Frau Ferber und Herrn Lehnhoff für die lehrreiche und interessante Busschulung, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Wir danken außerdem für die Busschulhefte und die Buntstifte, die uns der VRN für die Nutzung im Unterricht schenkte.

Fotos hier...


Einladung zum „Runden Tisch“ mit den Kindertagesstätten

 Hiermit laden wir alle Kooperationspartner aus den Kindertagesstätten sowie die Kolleginnen des 1. und 2. Schuljahres zu unserem gemeinsamen Jahres-Treffen ein.

Es findet am Mittwoch, den 14.11. um 15.30 Uhr in den Räumen unserer Schule statt.

Tagesordnung
Berichte der Erstklassenlehrerinnen mit Rückmeldungen an die Kitas
Berichte aus den Kitas
Rückblick auf die Kooperation des letzten Schuljahres  und zukünftige Bausteine festlegen anschl. Besprechungen in den jeweiligen Kooperationsteams


Schneewittchen Welch ein Erlebnis!

Um 08:05 Uhr trafen sich alle 1. und 2.-Klässler in den Klassen. Um 08.10 Uhr liefen alle zum Bahnhof.  Um 08:25 Uhr trafen sich alle 1. und 2. Klassen und die Klasse 3c am Bahnhof und versuchten sich in eine schöne Reihe zu stellen. Ungefähr 200 Kinder verstopften den Osthofener Bahnhof!
weiter lesen hier...

Von den Schülerzeitungsredakteuren Lea, Lara und Katharina (4. Klasse)   24.10.2018


„Früh übt sich“

Die Kinder im ersten Schuljahr beschäftigen sich zurzeit im Sachunterricht mit dem sicheren Verhalten im Straßenverkehr. Passend dazu haben die Kinder von der ADAC-Stiftung Sicherheitswesten gespendet bekommen, damit man sie schon von weitem auf dem Schulweg erkennen kann.

Im Deutschunterricht haben wir uns auf den Weg gemacht, die ersten Buchstaben zu lernen. Um das gemeinsame Lesen und Erzählen in den Familien zu fördern und das Lesenlernen der Kinder zu unterstützen, kann jedes Kind von der Stiftung Lesen ein Lese-Start-Set mit nach Hause nehmen.

(Text: Frau Dauenheimer)


Besuch der Ballettaufführung „Schneewittchen und die sieben Zwerge“

Die Klasse 3c durfte in diesem Schuljahr als Zuschauer die Aufführung der Ballettschule Mademoiselle im Wormser Theater am 28. September 2018 besuchen. Der Auftritt der vielen Darstellerinnen und Darsteller war ein voller Erfolg! Vier Eisbärenkinder der Klasse 3c haben ihre Erinnerungen zu Papier gebracht.

weiter lesen hier...


Text und Foto: Alina de la Motte
Text und Foto: Alina de la Motte

Projektwoche „Herbst“ -  Facetten einer Jahreszeit der dritten Klassenstufe

„Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder und der Herbst beginnt.“ In der Woche vom 24. 09. bis 27.09.2018 fand wie alle 2 Jahre die Projektwoche an der Seebachschule Osthofen statt, dieses Mal zum Thema Herbst. weiter lesen hier...


Foto: Rita Brauer
Foto: Rita Brauer

Während der Projekttage vom 24.09. bis 27.09. erforschte die Schulgemeinschaft vor Beginn der Herbstfereien die vielfältigen Schätze der neuen Jahreszeit Herbst - mit allen Sinnen. Wir alle haben uns sehr gefreut über die tollen Projekte und die großartige Motivation unserer Schulkinder. Überrascht hat uns auch die Anerkennung der zahlreichen Gäste, die mit ihrem Besuch so viel Interesse gezeigt haben.Wir danken allen Beteiligten für die Mitwirkung!  Ganz besonders dem GTS-Team und dem Förderverein für die vortreffliche Versorgung.
Während der Projekttage wurde der europäische Tag der Sprachen gefeiert, es werden an unserer Schule 31 Sprachen gesprochen! Dies nahm Frau Maltseva, unsere Russischlehrerin, mit ihrem Team zum Anlass, durch Interviews, Sprachenabfragen und einer interaktiv gestalteten Sprachenwand den Tag zu würdigen.
Voraus ging am Wochenende zuvor die Sprachenprüfung.
Im Rahmen der gemeinsamen Schulfeier zum Abschluss der Projektwoche überreichte Herr Klaus Hagemann, (Ehrenbürger und vormals Bürgermeister der Stadt Osthofen und früher MdB) dem Förderverein einen Spendenscheck über den stolzen Betrag von  2.000 € zur Förderung des interkulturellen und sprachlichen Austauschs für den internationalen "Dialog der Kulturen".  Im Namen  der Schulgemeinschaft bedankte sich die Rektorin herzlich bei Herrn und Frau Hagemann für diese beachtliche Spende. 
Im Bild von links nach rechts: Tanja Maltseva (Russisch-Lehrerin), Klaus Hagemann (Ehrenbürger der Stadt Osthofen), Rosa Schlese (1. Vorsitzende des Fördervereins) und Rektorin Mechtild Eiden-Neesen.


Foto: Eiden-Neesen
Foto: Eiden-Neesen

Förderverein - der neue Vorstand

Im Namen der Schulgemeinschaft danken wir allen Mitgliedern des soeben verabschiedeten Vorstands für das engagierte und verlässliche Wrken in den letzen Jahren. Ohne Sie wären viele Bausteine unserer Schulentwicklung und -ausstatttung nicht möglich geworden. Möge Ihnen der Dank der ganzen Schulgemeinschaft stets entgegenstrahlen!

Hier geht es zum neuen Vorstand...

Foto: Eiden-Neesen
Foto: Eiden-Neesen

Hiermit laden wir Sie zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins Seebachschule Osthofen e.V. am Montag, den 24.09.2018 um 19:30 Uhr in die Mensa der Seebachschule ein. 


Leseförderungsprojekt "Lesetüte"

Das Leseförderungsprojekt "Lesetüte" ist eine Buchhandelsaktion für Lese- und Schulanfänger. Bereits bei den Erstklässlern soll die Lust am Lesen geweckt und Eltern auf die Bedeutung des Lesens und Vorlesens aufmerksam gemacht werden.

Die bundesweite Aktion lieferte 130.000 Lesetüten aus. Auch die Erstklässler der Seebachschule bekamen  ihren ganz besonderen Willkommensgruß, In der Lesetüte ist das Erstlesebuch „Anna wünscht sich einen Hund“, ein an die Eltern gerichtetes Begleitschreiben zum Thema Lesen im Grundschulalter sowie ein Stundenplan, ein Lesezeichen und eine Infobroschüre der Osthofener Buchhandlung „Jürgen Lanz“.

Die Erstklässler der Seebachschule danken für dieses Buchgeschenk!

(Text/Foto: Frau Rios-Ramos)


Foto: Eiden-Neesen
Foto: Eiden-Neesen

Herzlich willkommen - Wir wünschen allen einen gelingenden Schulstart!

Der Unterricht startet für die 2. bis 4. Klassen am 06.08.2018 - die Schulneulinge begrüßen wir am Dienstag, den 07.08. um ca. 10 Uhr - nach dem Gottesdienst.

Dringend beachten bitte: Vermutlich werden wir wegen der anhalten Hitze und Dürre in der ersten Woche mit Hitzefrei starten müssen. Die entsprechenden Heimgeh-Erklärungen vom Vorjahr  gelten am Montag weiterhin, falls Sie als Eltern nichts anderes erklären. Wir bitten aber eindringlich, die neuen Formulare zum vorzeitigen Unterrichtsschluss (in der Postmappe) am ersten Schultag zu unterzeichnen und unverzüglich zurück zur Schule zu geben. Bei vorzeitigem Unterrichtsschluss erfolgt kein Anruf vonseiten der Schule.

 

Die Kirchengemeinden und Kitas laden zu einem ökumenischen Gottesdienst in der kath.Kirche St.Remigius ein. Herzlich willkommen!

 

Wir begrüßen die Schulneulinge am Dienstag, den 07.08. um ca.10 Uhr in der Schule.



Text/Bild: Alina de la Motte /N.N.
Text/Bild: Alina de la Motte /N.N.

Preisverleihung „Mach dir ein Bild von Gutenberg“

Anlässlich des 550. Todestages von Johannes Gutenberg, dem Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern, nahmen die Kinder der ehemaligen Klasse 4b unserer Schule und einige Kinder unserer  Partnerschule in Moskau an dem Schülerwettbewerb „Mach dir ein Bild von Gutenberg“ teil. weiterlesen hier...


Foto: Eiden-Neesen
Foto: Eiden-Neesen

Unser Schulelternbeirat 2017 bis 2019 

 

Schulelternbeiratsvorsitzender: Herr Funk, Stellvertreter Herr Witzke. Mitglieder: Frau Molter, Frau Bösl, Herr Kratz, Herr Piehl, Frau Meinicke.

 

Mehr info auf der Elternseite hier...

 

Bei Hitzefrei oder anderen unvorhersehbaren Wetterbedingungen ist um 11.55 Uhr Unterrichtsschluss!

Für alle Kinder, die nicht in der Betreuung oder Ganztagsschule sind, bestätigen die Eltern zu Anfang des Schuljahres, ob ihr Kind vorzeitig entlassen werden darf.

Für die Ganztagskinder gilt, dass die Eltern bei vorzeitigem Unterrichtsschluss auf der Schulhomepage aktuell um ca. 10.15 Uhr informiert werden. Sie können bis um 12 Uhr bei der Ganztagskoordinatorin, Frau Gruber, ihr Kind entsprechend vorzeitig telefonisch abmelden. Alle Kinder essen zu Mittag und können dann persönlich vorzeitig abgeholt werden oder bei Vorlage eines schriftlichen Einverständnisses allein nach Hause gehen. Selbstverständlich werden aber alle verbleibenden Kinder regulär bis um 15.55 Uhr betreut.