Sport und Bewegung


Foto: S.Klehr, Text: M.v.Ketelhodt
Foto: S.Klehr, Text: M.v.Ketelhodt

„Hattrick“ für die Seebachschule

 

Wie nun schon seit einigen Jahren fand das Kreisgrundschulsportfest auch dieses Jahr wieder auf der herrlichen Sportanlage der Otto-Hahn-Schule in Westhofen statt. Am 09.06.2017 traten 15 Schulen aus dem gesamten Schulaufsichtsbezirk Alzey-Worms in klassischen Leichtathletikdisziplinen wie Werfen, Springen, Sprinten und Ausdauerlaufen an. Aber auch zusätzliche sportliche Leistungen wie Basketballdribbeln und Medizinballstoßen waren von den 5 Jungen und 5 Mädchen, die eine Mannschaft bildeten, gefordert.

 

 

Hoch motiviert fuhren die 10 Mannschaftsmitglieder der Seebachschule mit ihren beiden Betreuerinnen M. von Ketelhodt und K. Volk am Morgen nach Westhofen. Man hatte sich vorgenommen, an die Spitzenleistungen der letzten beiden Jahre anzuknüpfen.

 

Bereits nach den ersten Disziplinen war zu erkennen, dass wieder eine sehr gute Truppe für die Seebachschule an den Start gegangen war. Auch die weiteren Stationen konnten mit guten Leistungen bewältigt werden. Das Wetter bot für alle Teilnehmer die besten Voraussetzungen. So konnte die härteste Prüfung, der 8-minütige Ausdauerlauf bei angenehmen Temperaturen und leichtem Wind gestartet werden. Hier zeigten alle Läufer absoluten Siegeswillen und „Biss“.

 

Bis schließlich alle Wettkampfdaten ausgewertet waren musste man sich dann gedulden. Die Konkurrenten der anderen Schulen befürchteten, dass das Seebachschul-Team wieder gewinnen würde.

 

Und es gelang erneut:

 

Der 1. Platz ging zum dritten Mal in Folge an die Seebachschule.

 

Stolz stürmten alle 10 Wettkämpfer zur Pokal- und Urkundenverleihung nach vorne. Während der gesamten Heimfahrt wurde der Pokal immer wieder von Hand zu Hand gereicht. Zurück in der Schule wurde natürlich dieser tolle Erfolg lautstark im Schulgebäude und in den Klassen verkündet.

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

 

Teilgenommen haben:

 

Mädchen: Sophie Frank, Talea Herrmann, Stefanie Müller, Nele Naumann,

 

                  Jana Seibert

 

Jungen:    Delgash Almahmoud, Timo Fuhrmann, Leo Handrick, Luca Häusler,

 

                  Elias Heckenthaler

 


Am Mittwoch, den 31.05.17 freuten sich alle Schülerinnen und Schüler auf die diesjährigen Bundesjugendspiele in der Leichtathletik.

 

Wie jedes Jahr hatte Herr Kühfuss den Sportplatz bestens hergerichtet, so dass die Wettkämpfe bei idealem Wetter pünktlich um 8.00 Uhr beginnen konnten. Die 1. Klassenstufe machte den Anfang und bis zum Schulschluss hatten auch alle weiteren Klassenstufen den 50m-Lauf, Weitsprung sowie den Weitwurf absolviert. Dank der zahlreichen Eltern, die beim Messen, Harken, Zeitstoppen und Aufschreiben die Lehrerinnen an diesem Vormittag unterstützten, klappte alles wie am Schnürchen.

 

So konnten bereits am Freitag in der gleichen Woche die besten Sportlerinnen und Sportler jeder Klasse auf dem Siegerpodest besonders geehrt werden. Außer dem Applaus ihrer Schulkameraden erhielten sie noch ein kleines Geschenk zur Anerkennung ihrer herausragenden Leistungen.

 

Doch wie jedes Jahr kam der spannendste Moment zum Schluss. Jede Klasse fiebert der Verleihung des Klassenpokals entgegen. Um diesen zu erhalten, werden alle erreichten Punkte innerhalb der Klasse zusammengezählt, dann wird der Durchschnitt errechnet und die Klasse mit dem höchsten Durchschnittswert darf den Pokal bis zum nächsten Jahr in ihre Klasse mitnehmen.

 

Erfolgreiche Pokalsieger waren in diesem Jahr die Klasse 1a, die Klasse 2 d, die Klasse 3 b und die Klasse 4a. Herzlichen Glückwunsch! (M.v.Ketelhodt)

(Fotos unten: Frau Roth) Die Siegerklassen: 1a, 2d. 3b, 4a.

 


Text und Bild: Sebastian Klehr
Text und Bild: Sebastian Klehr

Juni 2017 Fußball-AG bei Grundschulturnier erfolgreich

 

Wie im letzten Jahr nahmen unsere Seebach-Kicker der Fußball-AG auch diesesmal am Grundschulfußballturnier in Gau-Bickelheim teil. Bei tollem Wetter kämpften insgesamt 18 Grundschulen aus dem Kreis Alzey um die begehrte Wandertrophäe. In drei Gruppen à 6 Mannschaften ging es darum als Gruppensieger die Finalrunde der besten Mannschaften zu erreichen. Unsere Schulkicker um AG-Leiter und Trainer Herrn Scheffel überzeugten in spannenden Spielen mit schönen Spielzügen, tollen Toren, super Paraden und immer fairem Auftreten. Mit insgesamt 3 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage belegte unser Team in einer sehr starken Gruppe einen unglücklichen dritten Platz. Damit qualifizierten sich die Seebach-Kicker für die Trostrunde um Platz 7-9. Mit zwei klaren Siegen gegen die zwei weiteren Drittplatzierten der anderen Gruppen, sicherte sich das Team den 7. Gesamtplatz. Zur Belohnung gab es eine Urkunde, Medaillen für jeden Spieler und einen nagelneuen Fußball, dessen Belastbarkeit in den kommenden AG-Einheiten sicherlich zur Genüge auf die Probe gestellt wird.

Für die Seebachschule spielten: Delgash, Luca, Paul, Bastian, Felix, Abdulbaki, John, Leon-Luca, Lewin, Dominic, Elias, Haik.

10.05.2017 Atrium-Einweihung

Endlich ist alles fertig:

2 Trampoline, Slackline, Tischtennisplatte und 4 Tische mit je 2 Sitzbänken.

Seit dem Sommer 2015 mussten wir darauf warten, dass die Hoffläche, die durch den Bau der Pavillons weggefallen war, ersetzt wurde. Das große Klettergerüst wurde damals abgebaut und auf dem kleinen Schulhof für die Erstklässler wieder aufgebaut.

Unsere Lehrerinnen überlegten, wo denn noch ein Plätzchen zum Spielen und Bewegen während unserer Hofpausen zu finden wäre. Und siehe da: Es gab da eine wunderschöne grüne Rasenfläche vor der Mensa, die eigentlich nur für die Aufnahmefeier der neuen Seebachschüler genutzt wurde.

Also suchten sie Spielgeräte aus, die wir noch nicht auf unseren Schulhöfen hatten und außerdem noch Tische und Bänke für ein „Klassenzimmer im Grünen“, das wir uns auch schon lange gewünscht hatten. Nachdem auch der für unsere Schule zuständige Verbandsbürgermeister Herr Walter Wagner zugestimmt hatte, konnten die Geräte bestellt werden.

Das alles kostete eine Menge Geld. Bezahlt haben das die Verbandsgemeinde Wonnegau und unser Förderverein. Vielen, vielen Dank!

Und es brauchte auch noch eine Weile, bis alles aufgebaut war. Da hatte unser Hausmeister Herr Kühfuss sehr viel zu tun, aber jetzt ist endlich alles fertig.

Am Mittwoch, den 10.05.2017 konnte das neue Pausenspielgelände bei herrlichem Sonnenschein offiziell eröffnet werden. Die Ganztagskinder durften an diesem Nachmittag schon einmal alles ausprobieren. Aber auch am Vormittag können sich nun alle Kinder in den Pausen hier austoben.

Wir haben „Bock“ auf Bewegung – wir finden es toll!

Text:   M. von Ketelhodt

Fotos: A. Trost

 


Am 06.10.2015 fand in der Turnhalle der Seebachschule ein Workshop „Rope Skipping“ in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung statt. Die Klasse 3d konnte unter fachkundiger Anleitung des Workshop-Leiters Hannes 90 Minuten lang die „modernen“ Springseile, Ropes genannt, ausprobieren. Begonnen wurde mit dem allen Kindern bekannten Grundsprung, aber schon schnell ging es mit verschiedenen Sprungvarianten wie Side Straddle, Double under, Cross, … weiter. Voller Begeisterung und unermüdlich wurde geübt und geübt bis die Schweißperlen flossen und so manches T-Shirt durchgeschwitzt war.

Im 2. Teil wurde auch mit einem Partner gemeinsam gesprungen, was schon recht viel Koordination erforderte. Die letzten Übungen erfolgten dann mit einem langen Schwungseil und alle mussten noch einmal ihre letzten Kräfte aufbringen.
Nach verdienter Pause kamen dann die drei Parallelklassen des 3. Schuljahres in die Turnhalle und verfolgten neugierig und mit viel Applaus die Vorführkünste ihrer Schulkameraden. Anschließend durften auch sie die Ropes ausprobieren, so dass in der Turnhalle ein eifriges Gewimmel herrschte. 
Auch wenn Seilspringen sehr anstrengend sein kann, so bringt es aber sehr viel Spaß, der allen Jungen und Mädchen anzumerken war und sicher auch noch anhalten wird, denn etliche von ihnen nutzten zum Abschluss die Möglichkeit, sich bei Hannes ein eigenes Rope zu kaufen. 

M. von Ketelhodt


Kooperation Schule - Verein

mehr zur Teilnahme "Tischtennis- Spiel mit!" hier...

Erster Platz für die Seebachschule Osthofen

Nach mehreren sehr heißen Tagen blickten die Organisatoren des Kreis-Grundschulsportfestes gebannt auf das Thermometer, ob die Wettkämpfe der Hitze zum Opfer fallen würden. Aber alle Disziplinen konnten bei noch angenehmen Temperaturen am Vormittag des 06.07.2015 durchgeführt werden, lediglich der sehr anstrengende Ausdauerlauf zum Abschluss der Veranstaltung wurde auf 5 Minuten gekürzt.  

Hoch motiviert fuhren die je fünf Mädchen und Jungen der Seebachschule mit ihren Betreuerinnen nach Westhofen. Man hatte sich vorgenommen, die gute Platzierung des Vorjahres zu wiederholen, ja vielleicht sogar zu toppen. Die Mannschaft trat gegen weitere 15 Schulmannschaften aus dem Landkreis in den Disziplinen Weitsprung, Flatterballweitwurf, Pendelstaffel, Basketballdribbling, Medizinballstoßen sowie Ausdauerlauf an. Bereits nach den ersten Stationen war zu erkennen, dass auch dieses Mal eine sehr gute Truppe für die Seebachschule an den Start gegangen war. Aber jedes Team ist immer nur so gut, wie es der Gegner zulässt. Und so blieb es wie immer bis zur Auswertung aller Ergebnisse spannend, auf welchem Platz man denn letztendlich landen würde.

 

Der Verbandsbürgermeister Walter Wagner hatte sich für die Siegerehrung extra Zeit genommen und verlas nun der Reihe nach die einzelnen Platzierungen, wie immer mit dem letzten Platz beginnend. So stieg die Spannung bis zum 5. Platz schier unerträglich, da die Seebachschule immer noch nicht aufgerufen worden war. Dann aber kam der große Jubelschrei, als nur noch der 1. Platz übrig war – die Seebachschule Osthofen. Stolz stürmten alle zehn Wettkämpfer zur Urkunden- und Pokalverleihung nach vorne. Das Geldgeschenk für Sportmaterialien in Höhe von 40 Euro spielte für die Mädchen und Jungen nicht die Hauptrolle, sondern allein der Sieg zählte und wurde dann lautstark in allen Klassen in der Schule verkündet.

 

Wir sagen herzlichen Glückwunsch und Dankeschön für den geleisteten Einsatz. Als Anerkennung durften sich alle noch mit einem leckeren Eis stärken und erhielten zur Erinnerung an dieses besondere sportliche Erlebnis ein Foto.

 

 

Hintere Reihe: Noa Burmann, Kristina Sept, Catherine Helmerich, Estira Demirovska,

           Jonas Göhring, Leon Deibert

Vordere Reihe: Paul Bonin, Paula Seemann, Alexander Kunitsky, Artur Schreider



Tischtennis-Wettbewerb vom DTB "Die beste Klasse!"

Tischtennis zählt al eine der wenigen echten Lifetime-Sportarten zu den bedeutendsten Sportarten im Land. Die "Beste Klasse!" ist ein Wettbewerb für Schulen, gespielt wird mit gemischten Mannschaften, jeweils zwei Spielerinnen und Spieler bilden ein Team. Insgesamt werden 7 Begegnungen ausgetragen.

Fotos unten: Frau Eiden-Neesen


Foto: Berg
Foto: Berg

20-jähriges Jubiläum von „Sport in Schule und Verein“

Am Donnerstag, 30.04.2015 wurden im Rahmen der Jubiläums-Tournee des Landessportbundes (LSB) Rheinland-Pfalz die Seebachschule und die Handball-Abteilung der TG Osthofen für ihre bereits seit 20 Jahren bestehende Zusammenarbeit in einem Festakt geehrt.

Dazu hatten sowohl der LSB wie auch das Bildungsministerium Rheinland-Pfalz noch weitere Schulen aus dem Umland, die ebenfalls seit 20 Jahren in dieser Form gemeinsam den Schülerinnen und Schülern eine Sportart vermitteln, in die Seebachschule eingeladen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen weniger die Reden der Erwachsenen, sondern die praktischen Vorführungen der einzelnen Sportarten durch die Schülerinnen und Schüler. Moderiert von den Seebach-Schülern Carolin, Lukas, Paul, Silas und Stella zeigte zunächst das Geschwister Scholl Gymnasium aus Ludwigshafen an zwei Ergometern in der Schulmensa wie man als Ruderer auch auf dem Trockenen trainieren kann. Anschließend bestaunten die zahlreichen Zuschauer in der Turnhalle die nahezu perfekten Turnübungen der Leistungsturner des Leininger Gymnasiums aus Grünstadt am Boden, Barren und Mini-Tramp. Nach einer kurzen Umbaupause war dann die Turnhalle frei für die Handballer. Die Mädchen und Jungen der GS Bechtheim demonstrierten unter Anleitung des TGO-Trainers Herrn Reinhardt ein Aufwärmtraining. Im Anschluss daran flog der Handball zwischen den aus den Seebach-Grundschülern gebildeten Mannschaften hin und her, so dass in den beiden gezeigten Spielformen ein Eindruck vermittelt werden konnte, wie sehr man sich in dieser Sportart auspowern kann.

Frau Kremer vom LSB und Herr Tokarski vom Bildungsministerium nahmen schließlich die Ehrungen der einzelnen Schulen und Vereine vor und überreichten großzügige Geldspenden für die Anschaffung von Sportmaterialien. Nach den Abschluss- und Dankesworten der Schulleiterin der Seebachschule, Frau Neesen, ernteten die Mädchen der Einrad-AG mit ihrer kleinen Kür noch viel Applaus und waren ein weiteres Beispiel, wie Schule und Verein (hier der RSV Rheindürkheim) auch im Ganztagsbereich erfolgreich zusammenwirken.

Der Festakt klang mit einem gemeinsamen Umtrunk in der Mensa aus. Dort erhielt die Seebachschule als Dankeschön für die Ausrichtung dieser Veranstaltung noch ein großes Paket mit verschiedenen Sportmaterialien zum Einsatz in Unterricht und Pause.

M. v. Ketelhodt



Rope Skipping mit Skipping Hearts

Am Montag, den 6.10.2014 nahm die Klasse 3b an einem Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung in der Turnhalle teil.

In einem angeleiteten Workshop über zwei Schulstunden wurden zahlreiche Sprungvariationen vermittelt, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Mit Begeisterung übten die Kinder die verschiedenen Sprünge, um sie im Anschluss ihren Klassenkameraden aus der 3a,c und d sowie zwie zuschauenden Muttis bei fetziger Musik vorzuführen. Nassgeschwitzt und ausgepowert überließen die danach ihre Seile den anderen Drittklässlern, die hochmotiviert sofort lossprangen.

Die Botschaft lautet: Kinder wollen und müssen sich viel bewegen. Das stärkt das Herz und beugt dem Übergewicht vor. Es kann so einfach sein!
Fotos unten: Frau Mihm-Brinkmann

Foto: von Ketelhodt
Foto: von Ketelhodt

3. Platz für die Seebachschule beim Kreisgrundschulsportfest in Westhofen

Am 26.06.2014 fand das Kreisgrundschulsportfest auf der herrlichen Sportanlage der Otto-Hahn-Schule in Westhofen statt. 17 Schulen aus dem gesamten Schulaufsichtsbezirk Alzey-Worms traten in den klassischen Leichtathletikdisziplinen sowie im Basketballdribbeln und Medizinballstoßen gegeneinander an.

Hoch motiviert fuhren die 10 Mannschaftsmitglieder der Seebachschule mit ihren beiden Betreuern M. von Ketelhodt und S. Klehr am Morgen nach Westhofen.

 

Die Wetterbedingungen boten ideale Voraussetzungen für Höchstleistungen. Nach und nach wurden alle Stationen durchlaufen.

Wie immer stand die härteste Prüfung, der 8-minütige Ausdauerlauf, am Schluss der Veranstaltung. Hier zeigten alle Schüler und Schülerinnen absoluten Siegeswillen und „Biss“.

Bis schließlich die vielen Wettkampfdaten ausgewertet waren, mussten sich alle noch etwas gedulden. Dann war es soweit: die Spannung war groß, als nach und nach die Platzierungen bekanntgegeben wurden. Beim letzten Platz beginnend wurde Schule um Schule benannt und es dauerte lange, bis endlich auch die Seebachschule genannt wurde: 3. Platz!

Voller Stolz nahmen die Schüler und Schülerinnen die Urkunde und jeweils eine Medaille zur Erinnerung an diesen Wettkampf in Empfang. Es war gelungen: die Platzierung des letzten Jahres konnte um 2 Plätze nach oben verbessert werden!

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und eurem fantastischen Einsatz!

Auch ein Dankeschön an die Elterntaxis Antoni, Blass und Keller.

 

Bild: Teilnehmer:

hintere Reihe: Darius Heckenthaler, Philipp Blass, Leon Lautermilch, Pauline Keller, Maren Antoni, Anne Kolland

vordere Reihe: David Amrein, Michelle Breunig, Anita Schiller, Nikita Wambold


Fotos: Neesen
Fotos: Neesen

 

Erfolge der Seebachschule Osthofen beim Kreisentscheid der Tischtennis mini-Meisterschaften, Finale in Mainz

Bei den Jungen bis 10 Jahre überstanden alle vier Osthofener Teilnehmer die Vorrunden und zogen in die KO-Spiele der letzten Acht ein. Tim Renoth, Nicolas Aab und Oliver Knorr belegten die Plätz 4 bis 6. Nicht zu schlagen war Paul Bonin, der alle Spiele gewann und den Siegerpokal mit nach Osthofen brachte. Bei den Jungen bis 10 Jahren hört die Turnierserie mit dem Kreisentscheid auf. Sie
dürfen so lange in den nächsten zwei  Jahren in der höheren Altersgruppe mitspielen, die bis zum Bundesfinale geht, so lange sie an keiner Veranstaltung des Tischtennisverbandes mitwirken.
Bei den Jungen 11 bis 12 Jahre kamen alle drei Spieler unter die letzten Sechzehn. Kaan Özel verlor leider gleich das erste Spiel, gewann aber dann alles und wurde Sieger der Trostrunde.  Simar
Gezer und Nikita Wambold verloren in der Gruppe ihr erstes Spiel und kamen gerade noch als Gruppenzweiter in die Finalrunde der letzten 16. Dort hatten sie beide gut eingespielt und siegten
sich ins gemeinsame Finale. Nikita Wambold gewann gegen seinen Schulkollegen Simar Gezer
noch den ersten Satz. In den hart umkämpften drei weiteren Sätzen holte sich Simar den Titel des Kreismeisters.

Toll war für die Schüler die vielzählige Unterstützung der Eltern und Geschwister, die aus der wie immer kinderfreundlichen Organisation der TSG Drais einen gelungenen Familienausflug gemacht haben

Schulfeier zur Einweihung von Boulderwand und Reckanlage

Am Freitag, den 21.06.2013 war es endlich soweit! Nach einer sehr langen, wetterbedingten Baupause war nun auch der für die Boulderwand erforderliche Fallschutz fertiggestellt worden. Die lang ersehnten neuen Spielgeräte konnten auf dem großen Schulhof der Seebachschule eingeweiht und von den Schülerinnen und Schülern im Rahmen einer Schulfeier in Beschlag genommen werden.

Die gesamte Schulgemeinschaft versammelte sich zur ersten Stunde auf dem Hof und begrüßte die zahlreichen Gäste und Sponsoren mit einem gemeinsamen Lied. Nach einem kurzen Rückblick durch Schulleiterin Frau Neesen auf den Verlauf des gesamten Projektes, angefangen von der Bauplanung, der Sponsorensuche, dem Spendenlauf im April, den einzelnen Bauabschnitten bis hin zum heutigen Tag der Einweihung, dankte sie noch einmal sehr herzlich allen an diesem Projekt Beteiligten. Im Anschluss sprachen Ortsbürgermeister Herr Itzerodt wie auch Verbandsbürgermeister Herr Wagner Dankesworte und erklärten, dass sich die Seebachschüler glücklich schätzen könnten, einen solch „bunten“ Schulhof mit diesen vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten nutzen zu können.

Dann kam der für die Kinder spannendste Moment: Kim und Simon durchschnitten das letzte Absperrband und somit war das neue Spielareal offiziell eröffnet. Eric Müller vom Dt. Alpenverein zeigte dann gleich einmal, wie man an einer Boulderwand klettert und stand für Tipps und Hilfestellung den ganzen Vormittag zur Verfügung.

Nicht nur die neuen Spielgeräte konnten an diesem Vormittag genutzt werden. Das Team vom TV Dienheim hatte der Schule eine Hüpfburg und das Spielmobil mit vielfältigen Bewegungsangeboten ausgeliehen, so dass sich alle Kinder den ganzen Vormittag vielfältig austoben konnten. Selbst die Lehrerinnen, unser Hausmeister Herr Kühfuss und unser FSJ-ler Lukas Herrlemann versuchten sich beim Sumo-Ringen, Balancieren, an der Tischtennis-Ballmaschine, am Fußball-Tischkicker sowie natürlich auch an Kletterwand und Reckstangen. Als Überraschungs-Dankeschön für die tolle Leistung beim Spendenlauf bekam jede Klasse einen Eis-Gutschein, der an diesem Tag in der Eisdiele eingelöst werden konnte. Danke an den Förderverein der Seebach-Schule für diese Geste der Anerkennung für die Spendenläufer!

Auch wenn nun bis zu den Sommerferien nicht mehr viel Zeit ist, um die Boulderwand zu nutzen, freuen sich alle Kinder aber umso mehr auf jede Pause, denn ihrer Meinung nach hätte dieser „schönste Tag“ in ihrem (Schul-)Leben noch viel länger dauern können!


(Monika von Ketelhodt, Sportfachleiterin)


Foto-Nachweis: Frau Falter, Frau Neesen, Frau Trost:

Übersicht der Sportaktionen pro Jahr

   

2012

 

Vorstellung des Handball-Spieles durch TGO für 4. Schj.

März 2012

Bewegte Schüler - Lehrer - Pause

Mai 2012

Skipping Hearts - Workshop für 3. Schj.

Juni 2012

GS-Sportfest Westhofen

Juni 2012

BJS Leichtathletik

Juni 2012

Sportabzeichen, Schwimmbad Gimbsheim

Juni 2012

Laufabzeichen

Ende d. Schj.

2013

 

Vorstellung des Handball-Spieles durch TGO für 4. Schj.

März 2013

Spendenlauf für Kletterwand

April 2013

BJS Leichtathletik

Juni 2013

Einweihung Kletterwand mit Sportaktionen auf dem Schulhof

Juni 2013

GS-Sportfest Westhofen

Juni 2013

Laufabzeichen

Ende d. Schj.

2014

 

GS-Sportfest Westhofen

Juni 2014

Mini-Fußball-WM

Juli 2014

BJS Leichtathletik

Juli 2014

Skipping Hearts - Workshop 3. Schj.

Oktober 2014

Laufabzeichen

Oktober 2014

Sportabzeichen

Oktober 2014

bewegte Schüler-Lehrer-Pause

November 2014


Baumaßnahme April 2013:


Bewegte Pause erstmals nach den Osterferien 2012 - ein weiterer Baustein zur Bewegungserziehung.

Fotos unten: Frau von Ketelhodt und Chauli Tan

Foto: Frau von Ketelhodt
Foto: Frau von Ketelhodt

April 2012 Super, unsere Pausenspielkisten wurden ergänzt. Wir sagen dem Förderverein und allen Helferinnen und Helfern beim Flohmarkt ein herzliches Danke!

Und schon wieder in 2013!  Super, wir freuen uns über diese unkomplizierte Unterstützung für die neuen Spielgeräte.

Seit dem Schuljahr 2011/12 kooperieren wir mit dem TV Leiselheim. Wir freuen uns, dass Herr delle Rose uns sportlich und künstlerisch am Vormittag unterstützt und seit dem 2. Schulhalbjahr auch zwei Tischtennis-AGn anbieten konnte.

Fortgeführt wurde diese Kooperation auch 2012/13. Wir möchten Herrn Werner besonders danken, dass er unsere Schulkinder so sehr für Tischtennis begeistert hat.

Mini-WM im Juni 2011   hier...

11.04.2011 Handball-Turnier - gelungene Kooperation zwischen Schule und Verein

Am Montag fand mit einem Mini - Turnier zwischen den beiden 4. Klassen b und c der Seebachschule ein Handball -Schnuppertraining seinen Abschluss. In vier Doppelstunden hatte zuvor Herr Reinhardt von der Handballabteilung der TGO in bewährter Art und Weise mit den Viertklässlern die grundlegenden Techniken wie Werfen, Fangen, Dribbeln und Torwurf geübt. Unterstützt wurde er von dem augenblicklichen FSJ-ler der TGO, Pit Weißbach, so dass die Kinder intensive Trainingsmöglichkeiten hatten.

Wir bedanken uns bei den beiden Trainern sowie der Handballabteilung ganz herzlich für dieses Engagement. Zusätzlich durften wir uns über eine großzügige Spende von einigen Handbällen freuen, so dass das Training auch im regulären Sportunterricht seine Fortsetzung finden kann.

Nach den Osterferien erhalten die Schüler zusätzlich die Möglichkeit, mit einem Schnupper-Gutschein an einer ihrem Alter entsprechenden Trainingsstunde im Verein teilzunehmen, um dabei vielleicht noch mehr das Interesse für diese Sportart zu wecken und diese auch im Verein auszuüben.

08.04.2011 „Springende Herzen” in der Seebachschule

Viel Spaß und Bewegung hatte die Klasse 3d bei einem Workshop der besonderen Art. Rope-Skipping stand am Freitagmorgen auf dem Stundenplan.
Mit dem von der Deutschen Herzstiftung initiierten Projekt „Skipping Hearts - Seilspringen an Schulen” soll dem ständig steigenden Bewegungsmangel von Grundschülern entgegengewirkt werden.Im Rahmen von zwei Stunden zeigte die Workshopleiterin den Kindern den richtigen Umgang mit dem Seil sowie unterschiedlichste Sprünge. Bei fetziger Musik trainierten die Schüler eifrig ihre Arme zu überkreuzen, auf einem Bein zu springen oder auch halbe Drehungen auszuführen. Die Sprünge wurden dabei sowohl alleine als auch mit einem Partner trainiert.
In einer Abschlussvorführung konnten die Akteure ihren Parallelklassen und interessierten Eltern ihr umfangreiches Können präsentieren.

Foto: Neesen
Foto: Neesen

April 2011 Inliner-Sicherheitstraining

auf dem kleinen Schulhof

Tennis-Schnuppertraining in der Seebachschule

An 4 verschiedenen Schulvormittagen im Februar hatten alle Schüler der Klassen 1 – 4 die Möglichkeit, mit Lars Noll und seinem Co-Trainer Mathias Kübler von der Lars Noll Tennisakademie Worms diese Sportart kennen zu lernen. Leider haben einige Eltern nicht ihr Einverständnis erklärt, daher können wir hier keine weiteren Fotos veröffentlichen.